Startseite | Hilfe | Impressum
Warenkorb anzeigen (0 Artikel, 0,00 EUR) | Zur Kasse gehen
Mein Konto

PB-1000 black ash

PB-1000

PB-1000

Der neue PB-1000 ist unser kleinster Bassreflex Subwoofer!

Vollgepackt mit hochwertigen Komponenten, wie ein Langhub 10" Treiber, eine 300W Sledge DSP-Endstufe und einem
High-Flow 3,5" Port liefert der PB-1000 erstaunliche Leistung. Ausführung in Esche schwarz Finish.


● STA-300 Sledge mit 300 Watt Dauerleistung (700 W Peak)
● 10" Front-firing Treiber mit 3,5" Single high-flow port
● Frequenzgang 19-270 Hz +/- 3 dB
● Stufenlos regelbare Tiefpassfilter
● Starres, versteiftes MDF Gehäuse

Daten

Prinzip Ported Cabinet
Leistung 300 Watt RMS Dauerleistung
Frequenzgang 19-270 Hz ± 3 dB
Treiber Front-firing long-stroke 10" driver - 25,4 cm Bass
Abmessungen 46,7 x 38,1 x 46,7 cm
Gewicht in Kg 21,000
Ausführung in Black
Garantie 5 Jahre auf Lautsprecher - 2 Jahre auf Elektronik

Allgemeine Spezifikationen

  • Abmessungen in cm: 46,74 (H) x 38,10 (B) x 46,74 (T)
  • Gewicht: 21 KG
  • 19-270 Hz +/- 3 dB
  • Starre und Feste Gehäusekonstruktion
  • Schwarze Eiche Furnier
  • Front Firing 10" Treiber
  • Front Firing 3,5" (8,9 cm) Bassreflexöffnung
  • Hochwertige schwarze Stoffbespannung


Treiber Spezifikationen und Details

  • SVS 10 " (25cm) High-Performance-Treiber.FEA-optimierte Treiber Technologie
  • High-Power Schwingspule mit ausgezeichneten Thermischen Werten
  • Long-Throw Aufhängung, hohe Leistung bei tiefen Frequenzen
  • Leichte Kegel für verbesserte Empfindlichkeit und Einschwingverhalten
  • Gummi-Sicke für lange Lebensdauer
  • Hochwertige Dual-Ferrit-Magnete
  • Mehr Kühlung und geringer Geräuschentwicklung durch Polkernentlüftung


Verstärker Spezifikationen

  • STA-300D Sledge mit 300 Watt Dauerleistung (700 Watt Peak).Class D Technologie niedrige Wärmebildung hohe Effizienz
  • On/Of Standby-Modus mit weniger als 0,5 Watt Leistungsverbrauch
  • Abnehmbares Netzkabel mit Netzschalter
  • Rosh konform weltweit sicherheitszertifiziert
  • Automatisches einschalten
  • DSP- (Digital Signal Prozessor) Steuerung für präzise Reaktion unter allen Betriebsbedingungen
  • Stereo Line-Level RCA Input Anschlüsse zuzüglich 80Hz hochpassgefilterte RCA Ausgänge
  • Stereo-Lautsprecher Level 5-way Binding Post Eingangsanschlüsse
  • Stufenlos regelbare Tiefpassfilter mit deaktiviert/LFE-Einstellung
  • Stufenlos regelbare Lautstärke und Phasen Kontrolle

SVS Subwoofer-Range in Heimkino Ausgabe 4/2014

PB-1000 > Testurteil: Oberklasse ausgezeichnet 1,2 > Preis/Leistung: hervorragend
PB-1000 > Bestnote für Pegelfestigkeit und Dynamik

Test SVS PB-1000 AREA DVD Januar 2014

SVS PB-1000 – Kompakte Bassgewalt unter 500 EUR?...

…das war die Frage, die AREA vor Testbeginn stellte…
… und das ist das Ergebnis am Testende! Wieder einmal eine „Preisklassen-Referenz.

„Klassische Optik und klasse Akustik – Trotz recht kompakter Abmessungen sorgt der PB-1000 für Bass-Spektakel im Heimkino/Wohnzimmer“

+ Exzellenter Tiefgang
+ Sattes Volumen
+ Kraft und Nachdruck
+ Hohe Präzision
+ Geeignet für Musik- und Filmton
- nur in Schwarz erhältlich
>>>
hier geht’s zum kompletten Test: http://www.areadvd.de/tests/test-svs-pb-1000-kompakte-bassgewalt-unter-500-eur/
Zitat(e):
Zitat(e):
„“Kompakt” – zumindest für SVS-Standards. Mit dem PB-1000 präsentiert die US-amerikanische Subwooferschmiede den kleinsten Bassreflex-Subwoofer ihrer Produktpalette. Nur sein geschlossenes Pendant in Würfelform, der SB-1000, ist noch etwas kompakter. An Leistung soll es dem Bassreflex-Vertreter dennoch nicht mangeln, der Frontfire-Woofer wird von einer 300 Watt Sledge DSP-Endstufe befeuert… Das Gehäuse des PB-1000 im Furnier “Schwarze Eiche” macht einen sehr soliden Eindruck. Wir haben die SVS-Subwoofer bereits robust und eher rustikal kennengelernt und auch diese Bassreflex-Konstruktion bildet hier keine Ausnahme. Gerundete Gehäusekanten verleihen dem Subwoofer im eigentlich klassischen Look einen gewissen Chic. Für die Bodenentkopplung sind kleine Gummikegel verantwortlich, die auch auf Parkett für gute Standfestigkeit sorgen… 300 Watt RMS Dauerleistung bringt die digitale STA-300 Sledge-Endstufe des SVS PB-1000 und verhilft dem Tiefton-Chassis zu einem Frequenzgang von 19-270 Hz bei +/- 3dB. Die Class D Technologie sorgt für geringe Wärmeentwicklung und ist sehr effizient. Im Standby sinkt der Stromverbrauch auf gerade einmal 0,5 Watt maximal… Der SVS-Woofer schleudert uns die Bässe bei hohem Pegel um die Ohren und sorgt für rassige Hiebe in die Magengrube. Dabei trägt er nicht unbedingt zu dick auf, gerade hier würde uns das vermutlich ohnehin kaum stören, sondern greift präzise, aber dann sehr druckvoll, zu. Das Tieftonfundament ist klar strukturiert und voluminös, ohne sich dabei in zu hohe Frequenzbereiche zu heben und für schwammige Bässe zu sorgen… Der PB-1000 agiert präzise, schnell und kraftvoll, die einzelnen tiefen Frequenzbereiche werden homogen und mit identischem Selbstbewusstsein wiedergegeben, ein Absacken eines einzelnen Bereiches gibt es nicht. In Räumen bis zu 40 qm sollte der PB-1000 problemlos einzusetzen sein und bietet im Hinblick auf das doch recht kompakte Gehäusevolumen einen exzellenten Tiefgang – für größere Räume, für die er auch nicht unbedingt gedacht ist, muss man dann auch zu größerem greifen… Ein Anschlagen ist niemals zu hören, auch wenn wir in unserem Hörraum den Pegel mal wieder beinahe an die Spitze treiben. Klar kann man den PB-1000 mit entsprechendem Equipment an seine Grenzen zwingen, dann sind aber häufig auch die Räumlichkeiten einfach zu groß für einen Subwoofer mit diesen Abmessungen. Bezüglich Tiefgang, Kraft und Präzision darf sich der kleinste Bassreflex-Vertreter von SVS jedenfalls definitiv nichts nachsagen lassen… Natürlich muss sich der PB-1000 auch im Filmbetrieb beweisen… Blitzschnell reagiert er bei den hochkalibrigen Geschossen und lässt unser Sofa erzittern. Stets ist er mit Kraft und Nachdruck zur Stelle, selbst beim Schnellfeuer sind die einzelnen Schüsse problemlos differenzierbar. Durch das satte Volumen wird der Zuschauer sehr gut mit in die Geschehnisse einbezogen…Beim ersten lang gezogenen Paukenschlag können wir das tiefgründige Fundament bereits erspüren… Im Vergleich mit anderen Subwoofern sucht der PB-1000 in dieser Größe seinesgleichen. Der Heco Phalanx Micro200A ist auch mit einer 300 Watt Class D-Endstufe ausgestattet, damit ebenfalls recht leistungsstark und noch kompakter. Er spielt ebenfalls so tief hinunter wie der SVS-Vertreter, kann das Potential aber durch sein geringeres Gehäusevolumen nicht ganz so ausschöpfen wie sein amerikanischer Konkurrent. Der PB-1000 schafft etwas mehr Spektakel und macht subjektiv einen kräftigeren, gehaltvolleren Eindruck… Die geschlossene Konstruktion des SB-1000… wartet mit einer sehr ähnlichen Performance auf. Kraft und Tiefgang sind quasi identisch. Das etwas geringere Gehäusevolumen gleicht der SB-1000 durch eine etwas größere Membranfläche aus. Der geschlossene Subwoofer greift gerade bei feingeistiger Musik noch etwas chirurgischer ein, während der PB-1000 etwas voluminöser aufspielt. Beide Subwoofer eignen sich perfekt für tiefe Bass-Spektakel in nicht allzu großen Räumen. Tiefgang-Fanatiker und Kinofans, die in großen Räumen hohe subsonische Ansprüche haben, können sich dann bedenkenlos an den großen Brüdern im SVS-Sortiment bedienen… Der PB-1000 macht keine Experimente. Weder bei Optik und Verarbeitung, die eher klassisch und robust daherkommt, noch bei den traditionellen akustischen Tugenden. Der kompakteste Bassreflex-Subwoofer im SVS-Sortiment liefert enorme Basskraft, Volumen und exzellenten Tiefgang. In Räumen bis etwa 40 m² lässt er die Konkurrenz im identischen Preisgefüge hinter sich und macht sowohl bei Action-Spektakeln als auch in einem breiten Spektrum verschiedener Musikgenre eine hervorragende Figur.“





 

599,00 EUR

Produkt-ID: 101005  

inkl. 19% MwSt. inkl. Versand Sparen Sie 4% bei Vorkasse
Gewicht: 21 kg

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



  © copyright 2012 sv-sound.de : Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved